Übersichtskarte

That's it..10 f****ing awesome months in beautiful Australia

Montag, 22.06.2015

G'day

zurück in Brisbane war fast immer irgendwas geboten. Egal ob Hauspartys bei Yolande's Freunden, Geburtstage, Tagesausflug, ... irgendwas stand immer auf dem Programm.

Yolande und ich waren dann mal einen Tag in Noosa, wo ich den Mount. Coolum "erklommen" habe und danach gings noch zum Strand bissi relaxen. Haben richtig gutes Wetter erwischt, obwohl hier ja schon seit Anfang Juni Winter ist. Muss sagen gegen so einen Winter hätte ich zu Hause auch nichts

Wie ihr seht, hammergeile Aussicht von dort oben.

Und am Strand wars auch richtig schön, wie ihr hier seht.

hands up

Am Abend gings dann wieder zurück und weiter auf den Geburtstag von Amy.

Leider weiß ich nicht mehr so genau, wann wir wo waren usw. deswegen erzähl ich jetzt einfach mal was mir gerade einfällt.

An nem Mittwoch stand dann State of Origin Match 1 an. Da spielt Queensland gegen New South Wales in Rugby gegeneinander. Bin mit Brendan (Yolande's Bruder) zu nem Kumpel von ihm gefahren und haben dort in großer Runde das Match angeschaut. Und haben das erste Match gewonnen. YEEEEAAAAAHHH QUEENSLANDER!!!! Das zweite Match letzte Woche haben wir in nem Pub mit Freunden von Yolande angeschaut und leider verloren. Sprich die Entscheidung fällt im 3. Match. GOOO QUEENSLAAAANDER!!! Werde die Daumen von Thailand aus drücken!!

Nach langem Hin und Her hab ich dann letzte Woche auch mein Auto eeeeendlich verkauft, doch bevor ichs abgebe wollte ich nochmal irgendwo hinfahren. Bin dann am Tag vor dem Verkauf nach Surfers Paradise gefahren und hab auch dort nen richtigen schönen und sonnigen Tag erwischt.Dort war ich auf dem Skypoint und hatte einen unglaublichen Ausblick über Surfers Paradise.

Ausblick vom Skypoint Beach Surfers Paradise

Am Tag drauf hab ich, wie gesagt, mein Auto verkauft, worüber ich schon ein bisschen traurig war, da es mein Zuhause für mehrere Monate war. Aber natürlich war ich auch glücklich es endlich verkauft zu haben. Am Abend haben wir dann gleich zu Hause darauf angestoßen.

Letzten Samstag sind wir mit Yolande's Schwester Alana und Freunden zum Mount Tamborine gefahren. Dort angekommen gings erst in nen Irish Pub und danach weiter zu einer Brauerei, wo wir dann auch gegessen haben.                                                                                                        Zurück in Brisbane haben wir uns dann fertig gemacht für meine vorerst letzte Partynacht in Australien. Richtig cooler Abend mal wieder :)

Apple Vodka Time im Leftys Yolande, ich und Felica Tequila Time :D

 

Sonntag hieß es dann Abschied von Yolande's Eltern nehmen.

Waren am Abend dort zum Abschiedsessen und es war soooooo gut. Fleisch, Gemüse, Desserts, Wein, Bier, Champagner, ... Richtig schöner Abend mit meiner australischen Family Leider hieß es dann am Ende vom Abend Abschied zu nehmen, worüber ich wirklich traurig war, da ich die ganze Familie so ins Herz geschlossen hab. Ich hoffe, dass ich Alan (Dad), Marie(Mum) und die ganze Family bald wiedersehen werde.  Yolande werde ich schon im Dezember wiedersehen, da sie für paar Wochen nach Deutschland kommt..yiiippiiee :) und ihren Bruder Brendan seh ich schon im September wieder. Brendan ist momentan auf Europa Tour und wird uns Mitte September besuchen und da gehts dann ab auf die Kirwa in Trautmannshofen Freu mich schon drauf beide bald wieder zu treffen!!!Morgen muss ich dann leider Tschüss zu Yolande, Emily, Pip und Australien sagen. Möcht mich hier auch nochmal bei ihnen bedanken, dass ich über 5 Wochen bei Ihnen im Haus wohnen konnte. THANK YOU SO MUCH GIRLS!!! Mal wieder Abschied nehmen, wie ich es hasse..

Und hier nochmal ne kurze "Geschichte", was mir heute "passiert" ist und wovon wir uns alle ne Scheibe abschneiden können von den Australiern.

War heute nochmal in der Stadt, hab mir Sushi gekauft und mich dann auf eine Bank in der Stadt gehockt. Kurz darauf kam eine ältere Dame, hat sich zu mir gesetzt und hat angefangen was von McDonalds zu essen. Sie hat mich dann angesprochen ob ich nicht die Hälfte von ihren Pommes möchte, weil ihr das zu viel ist. Hab es gern angenommen und mich mehrmals bei ihr bedankt. Ein paar Minuten später hat sie eine Apfeltasche ausgepackt, halbiert und mir eine Hälfte in die Hand gedrückt. Da sieht man mal wieder, wie nett die Australier sind. Alle sind total offen und empfangen einen mit offenen Armen. Und das war nicht das erste Mal, dass so etwas vorkam. Da gibts genug was ich erzählen könnte.Was ich aber eigentlich damit sagen möchte, hab ich oben schon erwähnt. Wir alle sollten uns hiervon eine Scheibe von den Australiern abschneiden!!!

So jetzt wirds aber auch langsam Zeit ins Bett zu gehen. Muss morgen noch meinen ganzen Rucksack packen da es dann von Dienstag auf Mittwoch Nacht um 2:30 heißt "Goodbye Australia". Zuerst werde ich zurück nach Singapur fliegen, wo alles begann. Dort treff ich mich mit Bale, mit dem ich während meiner Farmarbeit zusammen gewohnt habe. Bleib da aber nur einen Tag und am Donnerstag geht's in der Früh weiter nach Surat Thani (Thailand). Verbringe in Surat Thani auch einen Nacht und nehm dann am nächsten Tag die Fähre nach Koh Samui und dann mal schauen wie es weitergeht. Hab noch nicht viel geplant, geschweige denn eine Unterkunft gebucht  Werde mich dann das nächste Mal aus Thailand melden!

 

bye bye :)

 

Hier noch paar Bilder:

 

Abendessen im Bavarian Beer Cafe Schweinebraten, Schnitzel, Bratwürst, Wienerl, Sauerkraut und gutes Bier - was will man mehr?! Prost ihr ... Elise' Birthday Elise' Birthday My Australian Family: Yolande, Marie, Tyler, Emily, Pip, Alana and Alan. Gonna miss them bye bye car Felica and me Adrien, Felica and me Felica and me - paaaarty 2 Neumarkter in Brisbane - Maxi and me

 

 

Pictures :)

Donnerstag, 21.05.2015

Wilsons Promontory NP Wombat :) Wilsons Promontory NP - Mt. Bishop Sydney Harbour Bridge Sydney Opera House Travelmate Travelmate Flo  Blue Mountains Blue Mountains Blue Mountains  hmm schmeckt des Augustiner guaaad - Mitbringsl von Alex aus der Heimat (Yolande, Alex, ich) Prost! Im German Club in Brisbane Alex, ich Yolande und ihre Eltern :) Cheeeeers Australia Zoo mit Steve Irwin Kangaroooo:)Fraser Island Fraser Island Fraser Island - Champagne Pools Unsere Autos auf Fraser Island Fraser Island Fraser Island Fraser Island Fraser Island - Shipwreck Lake McKenzie auf Fraser Island Lake McKenzie wuuuhuuuu good times Paaaarty oh oh - Polizei im Anmarsch yeeeeeah Kangaroos in the morning Whitehaven Beach Whitehaven Beach Sailing Trip Whitsundays aiaiaiaiaiai jump! ready, set, gooooo! wasn da los? Schnorcheln  Hab Nemo beim Tauchen im Great Barrier Reef gefunden :) Tauchen im Great Barrier Reef..hammer!!! Skydiving in Mission Beach Tarzan in Cairns Party in Cairns Party in Cairns again (Alex, Maxi, ich) Goodbye Alex!

Back in Brisbane!

Donnerstag, 21.05.2015

Servus Leute

Hab seit dem letzten Eintrag noch ein paar Tage in Cairns verbracht und hab mich dann dazu entschieden wieder nach Brisbane runterzufahren. Bin die 1700 km in 2,5 Tagen gefahren und hab ab dem 2. Tag noch 2 weitere mitgenommen, damit die Fahrt nicht ganz so langweilig wird.

Seit Samstag bin ich nun wieder in Brisbane, wo ich seit langem mal wieder Regen gesehen hab..ja auch bei uns hier regnets und ist nicht immer nur gutes Wetter Als ich das erste Mal in Brisbane war, wars richtig schön war, aber jetzt wirds hier ja auch Winter, was man schon merkt.

Ich wohn jetzt wieder bei Yolande..richtig nett von Yolande und ihren Mitbewohnerinnen, dass ich hier bleiben kann. Samstag Abend hat mich Yolande mit auf 'ne Hausparty von einer Freundin genommen. Am Sonntag hab ich dann Yoland's Eltern auch wieder getroffen, da wir zusammen beim Fish&Chips essen waren. Und die letzten Tage hab ich nicht viel gemacht.. War immer mal bisschen in der Stadt, hab Werbung für mein Auto gemacht..leider immer noch nicht verkauft :( und so nicht recht viel.

Morgen Abend bin ich auf nen Geburtstag von Yoland's Freundin eingeladen, Samstag werden wir wahrscheinlich zur Gold Coast runterfahren und abends ist wieder ne Hausparty und da seit heute das German Filmfestival ist, werden wir am Sonntag da mal hingehen und uns 'nen Film anschauen.

Vielleicht schaff ichs heute noch, neue Bilder hochzuladen :)

Bye :)

 

Whitsundays, Skydiving, Scubadiving, Goodbye again

Sonntag, 10.05.2015

Gruesst euch

dieser Blogeintrag kommt jetzt aus dem sonnigen Cairns..jeden Tag geiles Wetter, was wir auch immer gut ausgenutzt haben, um uns an der Lagune zu sonnen.

Aber jetzt von vorne: Wie berichtet stand in Airlie Beach unser Segeltrip auf dem Programm. Dieser ging 2 Tage und 2 Naechte und war hammergeil, v.a. seeeeehr seeeehr gute Party. Sind erst mal mit dem Boot rausgefahren und hatten dann die Moeglichkeit zu schnorcheln, zu rutschen und vom Boot zu springen, natuerlich alles mal gemacht :P Am Abend waehrend der Party schauten wir mal kurz ueber Board und sahen, wie paar Haie das Boot umkreisten. Es brach auch gleich richtig Panik aus, da die Haie soooo groooooss waren, glaub mind. 4-5 Meter. Ne Spass waren nur so ganz kleine, aber trotzdem mal cool welche zu sehen. Am naechsten Tag gings zum Whitehaven Beach mit richtig weissem Sand, danach noch Schnorcheln usw.. Abend wieder fette Party und am naechsten Tag gings auch langsam wieder zurueck nach Airlie Beach. Dort sind wir am naechsten Tag aufgebrochen in Richtung Townsville und den Tag darauf nach Innisfail. Auf dem Weg nach Innisfail waren wir noch im Paluma Range National Park mit Rockslides und paar waterholes zum erfrischen :)

Die Nacht haben wir in Innisfail verbracht und hatten dort nen lustigen Abend mit Franzosen, Belgier und ne Meeeenge Gooooon

Am naechsten Tag brachte uns das Auto nach Cairns, unsere Endstation. Die Tage drauf haben wir nicht viel gemacht ausser an der Lagune gechillt und das gute Wetter hier genossen (jeden Tag ca. 30Grad und Soooonneeee). Am Montag, den 04.05 wurden wir in der Frueh mit nem Bus abgeholt, denn es ging nach Mission Beach zum Skydiving (Tandemsprung)..wuuuhhuuuuu. Als wir im Flugzeug nach oben sassen und die Hoehe (ca. 4200Meter) erreicht haben, ging alles ganz schnell..zack ist man draussen und fliegt erst mal im freien Fall. GEILES GEFUEHL, wuerds am liebsten gleich nochmal machen. Die Aussicht war der Hammer und man konnte keinen besseren Landepunkt haben, als den Strand in Mission Beach.

Am Mittwoch waren wir beim Tauchen am Great Barrier Reef und auch das war der Wahnsinn. Beim ersten Tauchgang mussten wir leider an der Hand der Tauchlehrerin tauchen, doch Alex und ich haben noch einen zweiten Gang gebucht, bei dem wir zum Glueck frei schwimmen durften! Gesehen haben wir Schildkroeten, Nemos, Rochen und gaanz viele verschiedene Fische. Wenns klappt werd ich meinen Tauchschein in Thailand machen, da es hier leider zu teuer ist, wie fast alles

Nachdem Tauchen sind auch schon Alex' letzten Tage angebrochen..leider. Gemacht haben wir nicht mehr viel auuusser gesonnt. Natuerlich gings auch noch paar mal zum feiern in Cairns Und dann stand gestern auch schon wieder der Abschied bevor :( Hab Alex nachmittags zum Airport gebracht und es war wieder ein richtig komisches Gefuehl, wie immer..

Moecht mich auch hier nochmal fuer die hammergeilen 5 Wochen auf Australiens Strassen bei Alex bedanken. IT WAS MORE THAN AWESOME!!! THANK YOU!!! Hoff dir hat's mind. genauso gut gefallen. War richtig schoen wieder Besuch von zuhause zu bekommen, auch wenn die Zeit leider zu schnell vergangen ist. Wuensch dir nen guten Flug und alles Gute fuer deine bevorstehende OP! see you soon

Jetzt sinds voraussichtlich nur noch 8 Wochen bis auch ich wieder heimkomm. Momentan versuch ich mein Auto zu verkaufen, was hier leider sehr schwer ist, da jeder sein Auto in Cairns verkaufen will. Deswegen hab ich mir ueberlegt, ob ich wieder nach Brisbane fahre und es dort versuch. Mal schauen wie ich mich entscheide, denn das waeren wieder ca. 20Std reine Fahrtzeit.

Heute geht's noch zu nem 21. Geburtstag von einer Amerikanerin, die wir hier kennengelernt haben. Bin mal gespannt wie's da so abgeht, ist ja DER grosse Geburtstag von den Amerikanern.

Das wars jetzt wieder :)

Bis bald

Roadtrip #3 mit Alex, Fraser Island, Autopanne, Wiedersehen mit Yolande und ihrer Family

Donnerstag, 23.04.2015

Servus ausm sonnigen Mackay

nachdem wir unsren Roadtrip gestartet haben gings gleich von Brisbane nach Rainbow Beach, wo eigentlich am Dienstag letzte Woche unserer erste Tour (Dolphin Kayaking) gewesen wär. Wurde allerdings abgesagt, weil es zu windig war. Wir haben dann den ganzen Tag am Strand gechillt und Alex hat die Sonne hier bisschen unterschätzt und hat sich gleich nen fetten Sonnenbrand geholt

Mittwoch gings in der Früh mit der Fähre schon los auf Fraser Island (größte Sandinsel der Welt). Wir wurden in 8 Gruppen eingeteilt mit jeweils 8 Personen die zusammen im Auto (Allrad) die Insel erkunden.Auf Fraser angekommen gings erst paar Kilometer am Strand entlang und noch an nen See. Danach sind wir zu unsrem Camp gefahren, haben unsere Zelte eingerichtet und angefangt zu Kochen. Nach dem Kochen war Party angesagt und mit ner großen Gruppe sind wir dann bei Nacht auch noch zum Strand runter. Allein soll man hier bei Nacht nicht rumlaufen wegen den Dingos und man sollte auch immer nen Dingo Stick dabei haben, um sich wehren zu können. Am Strand unten sahen wir nen richtig geilen Sternenhimmel. Am nächsten Morgen war bisschen Katerstimmung angesagt, aber unser Tourguide hatte genau das Richtig für uns und zwar den sog. "Hangover Creek"..einfach reinspringen und schon gehts einem besser..und um ehrlich zu sein, gings uns danach auch besser Am gleichen Tag waren wir dann noch bei den Champagne Pools und anschließend wieder im Camp.
Der letzte Tag ging schon ziemlich bald los.. an dem Tag sind Alex und ich dann auch zum ersten Mal mit dem Auto am Strand bzw. im Inland Offroad gefahren, was ziemlich geil war Vormittag waren wir noch am Lake McKenzie (richtig klarer See und weißer Sandstrand)...meeeega geil!!
 Danach noch Mittag gegessen und dann war die Tour auch schon wieder vorbei und wir fuhren mit der Fähre zurück nach Rainbow Beach.


Am nächsten Tag sind wir Nachmittag losgefahren mit dem Ziel Hervey Bay. Aber da haben wir die Rechnung ohne unser Auto gemacht. Ca ne Stunde vor Hervey Bay hat sich n Metallteil so umgebogen, dass es unseren Reifen aufgeschlitzt hat. Haben versucht das Metall wegzubiegen, aber ging nicht wirklich ohne dem richtigem Werkzeug. Da standen wir dann mitten im Wald und es wurde auch schon dunkel. War dann auch mit Yolande im Kontakt, die mit ihren Eltern zufällig nur ca. ne Stunde von unsrem Ort entfernt auf ner Familienfeier waren. Versuchten dann in den nächsten Ort mit ca 15 km/h zu fahren, um uns dort mit Yolande und ihren Elten zu treffen, die extra runtergefahren sind, aber uns hat die Polizei aufgehalten..zum Glück!!! Der Polizist hat mit ner Brechstange das Metallteil umbiegen können und so konnten wir dann auch den Reifen wechseln. Im nächsten Ort haben wir uns getroffen und sie haben uns angeboten ihnen in die Stadt zu folgen wo die Feier war. Wir konnten bei ner Bekannten von ihnen 2 Nächte bleiben, die uns mit gutem Abendessen versorgt hat Nach 2 Tagen in Bundaberg, nem lustigen Abend im Pool und neuem Reifen konnte unser Roadtrip weitergehen.

Nachmittags sind wir in Agnes Water angekommen und haben eigentlich nichts mehr gemacht. Am nächsten Morgen (Dienstag) stand für mich surfunterricht aufm Programm..war aber leider nicht so cool, weil die Wellen richtig sch... waren. Mittwoch sind wir dann in Richtung Rockhampton gefahren und haben an paar Stränden in der Nähe angehalten und gechillt. Und jetzt gerade liegen wir bei geilem Wetter in Mackay an ner Lagune und fahren nachher noch weiter zu unsrem Schlafplatz..mal schaun wo der heute sein wird

Morgen fahren wir weiter nach Airlie Beach, da am Samstag unserer nächste Tour (Whitsundays, Segeltrip für 2Tage) ansteht.

Bilder kann ich momentan nicht hochladen, weil wir eigentlich nie W-Lan bzw. kaum Zeit haben

Bis die Tage

 

Wilsons Promontory, Lakes Entrance, Great Alpine Road, Canberra, Sydney, Byron Bay, Brisbane, Besuch

Samstag, 11.04.2015

Grüßt euch!

Wie im letzten Blogeintrag erwähnt, gings von Melbourne aus zum Wilsons Promontory National Park mit meinen beiden Travelmates. Dort verbrachten wir 2 Tage und 2 Nächte, haben den Mount Bishop "bestiegen" und wurden mit ner genialen Aussicht belohnt. Am nächsten Tag war dann Strandtag angesagt und wir hatten den Strand ganz für uns allein. Abends gingen wir nen Wildlife Track und haben mal wieder richtig viele Kangaroos, aber auch Wombats und Emus gesehen. Leider auch einige tote Wombats am Straßenrad..

Nach Lakes Entrance fuhren wir am nächsten Tag und blieben auch dort 2 Tage und 2 Nächte. Dort legten wir auch nen Strandtag am Ninty Mile Beach ein und sahen an nem anderen Punkt am Fluss 2 Haiköpfe Durch Zufall trafen wir dort auch 3 andere Jungs und irgendwie kamen mir die bekannt vor. Hab die dann auch gleich angesprochen und die waren in Melbourne im gleichen Hostel wie ich und wohnen nicht mal weit weg von mir, nämlich in Hersbruck. Die haben am Abend auch am gleichen Campingspot wie wir geschlafen und noch ein weiteres französisches Paar. War wirklich ein top Abend mit Lagerfeuer und vieeeel Goon (der beste Wein auf der Welt :D ). Dort beschlossen wir ab Sydney zusammen mit den 3 zu reisen.  Am Tag drauf führte uns unser Weg auf der Great Alpine Road in die Alpen Australiens. Und den Tag drauf sahen wir den höchsten Berg Australiens "Mount Kosciuszko" (2228m). An dem Tag gings auch noch weiter nach Canberra und wir trafen Max und seine Freundin. Max hat mit uns damals in Perth angefangen und war mal wieder schön sich nach ner langen Zeit wieder zu sehen. Canberra, die Hauptstadt Australiens, haben wir uns am Tag drauf angeschaut. Dort waren wir im Parliament House und auf nem kleinem Berg mit schöner Aussicht auf das War Memorial Canberras.

2 Tage drauf waren wir dann auch schon in Sydney, wo Kelsey couchsurfte und wir beide im Auto auf nem Parkplatz schlufen. Flo und ich haben uns am ersten Tag gleich das Opera House und die Habour Bridge angeschaut und uns am Abend mit guten, selbstgemachten Burgern belohnt. Hier in Sydney trafen wir am Abend dann Liza und ihre Freundin (aus Frankreich) und Hannah (aus Deutschland). Mit Liza und Hannah hab ich in Melbourne zusammen im Appartment gewohnt. Flo, die 3 Mädels, ich und die 3 aus Hersbruck gingen am Abend dann in nen richtig großen Club in Sydney, der sogar nen Pool auf dem Dach hat. War allerdings zu windig für nen Sprung in den Pool. Am Wochenede waren Flo und ich im Blue Mountains National Park für 1,5 Tage und es war wirklich hammer. Die Aussicht, das Wetter,... einfach beeindruckend.
Die Tage drauf haben wir eigentlich nicht mehr recht viel gemacht in Sydney und dann ging unser Trip auch schon weiter Richtung Byron Bay, wo uns Kelsey dann verlassen hat, weil sie hier länger bleibt. Wir haben auf dem Weg noch 3 weitere Deutsche kennengelernt und so waren wir dann zu 8 (Flo, ich, 3 Hersbrucker und die anderen 3). Byron Bay war uns sofort smypathisch..alles relaxed, kein Stress, nette Leute, richtig cool hier. Waren an den 2 folgenden Tagen auch wieder am Srand und muss sagen die Strömung und die Wellen sind hier richtig heftig. Maxi (Hersbrucker) und meine Wenigkeit hats an den anderen Strandabschnitt getrieben und kamen gerade so aus dem Meer raus. Nach ein paar Tagen Byron führte es uns alle nach Nimbin, einem Hippie Dorf und joaa.. gibt nicht viel zu sagen zu Nimbin Haben dort eine Nacht verbracht und am nächsten Tag hab ich mich dann von den anderen verabschiedet, weil ich direkt nach Brisbane weitergefahren bin.

Seit Sonntag bin ich nun hier in Brisbane und wohn bei Yolande. Sie war Aupair in Deutschland bei der Schwester von meiner Mum ihren Chefs. Bin richtig froh hier zu sein und in diesem Sinne BIG THANKS TO YOLANDE!!
 Dienstag und Mittwoch hab ich mir die Stadt, den Botanic Garden, South Bank, usw.. angeschaut. Am Donnerstag wars dann soweit, um 6 Uhr morgens hab ich mich auf den Weg zum Flughafen gemacht um Puschi abzuholen. Richtig cool sich nach den 7 Monaten wieder zu sehen. Danach gings kurz heim und dann auch schon weiter zum Australia Zoo, dem Zoo von Steve Irwin - EINE LEGENDE!!
Haben uns da ne hammer Krokodil Show angeschaut und natürlich auch die restlichen Tiere. Nachm Zoo bekam Alex dann den Jetlag zu spüren und ist gleich im Auto eingeschlafen. Um 6 abends daheim angekommen gings für ihn dann gleich ins Bett.  Er war wengal meeeeeeeid Gestern haben wir uns zusammen nochmal die Stadt und South Bank inkl. Lagune angeschaut und freuten uns den ganzen Tag schon auf Abend. Am Abend stand unser erstes Rugby Match aufm Programm. Brisbane Broncos vs. Sydney Roosters. Wir gingen zusammen mit Yolande, ihrem Bruder Brendan und seiner Freundin Laura ins Stadion. Und es war amaaazing..richtig geiles Match, gute Stimmung und die Broncos haben am Schluss im "Golden Point" zum Glück gewonnen. YEEEEES BRONCOOOOOOS!!!!! Anschließend gings noch in nen Pub nebenan und danach in ne Bar. Richtig cooler Abend gestern

Morgen geht dann das Reisen zusammen mit Alex los. Für uns gehts die Ostküste hoch und am Dienstag steht unsere erste Tour an (Dolphin Kayaking). Am Mittwoch gehts nach Fraser Island für 3 Tage und 2 Nächte. Nach dieser Tour haben wir paar Tage Zeit um nach Airlie Beach zu fahren wo Whitsundays Island ansteht ein 2-tägiger Segeltrip. Paar Tage drauf spring ich dann ausm Flugzeug und hoff, dass mein Fallschirm aufgeht

So das wars mal wieder..Bilder folgen :)

Bis bald :)

Goodbye Melbourne

Mittwoch, 18.03.2015

Guten Morgen :)

Heute geht unser Roadtrip endlich los :) Mich begleiten mein Flatmate Flo aus München und Kelsey aus Amerika (Missouri). Fahren zuerst zum Wilsons Promontory National Park und dann mal schaun wies weiter geht. Ziel ist erst mal Sydney und dann gehts weiter Richtung Brisbane!

Freu mich schon richtig auf den Roadtrip, bin aber auch bisschen traurig Melbourne zu verlassen, da ich mich hier wirklich richtig wohl gefühlt hab. Ich hoff ich komm hier irgendwann nochmal her :P

 

So und jetzt heißts packen und los gehts

 

See ya!

neue Bilder :)

Samstag, 07.03.2015

 

Immer noch in Melbourne :)

Samstag, 07.03.2015

Seeervus Leute,

lange nichts gehört..war einfach bisschen zu faul nen neuen Eintrag zu schreiben und genieß meine Zeit hier in Melbourne, aber jetzt bin ich krank und hab Zeit mal was Neues hier reinzuschreiben.Hab bis vor ca 3 Wochen im Hostel gewohnt und es war einfach ne geile Zeit. In dem Hostel war ich ca. 4-5 Wochen und hab mein Zimmer mit Timo (aus Frankfurt) und Chris (aus Belgien) und immer mal wen anders geteilt. Wir 3 haben uns richtig gut angefreundet und auch viel Zeit miteinander verbracht. Danke für die geile Zeit Jungs!

Aber jetzt nach der Reihe..am 19.01 war ich, wie im letzten Beitrag schon erwähnt bei den Australian Open, geiles Erlebnis und wenn man schon mal zu der Zeit hier ist, kann man da auch mal hingehen :P Am nächsten Tag stand dann der Asian Cup auf dem Programm "Japan vs. Jordan"..das beste Spiel was ich bis jetzt gesehen hab..:D 

Am 26.01 war dann Australia Day, welcher hier ziemlich groß gefeiert wurde (20-30 minütiges Feuerwerk). Waren anfangs in ner Flat danach gings zum Feuerwerk und dann in ne Bar und muss sagen, es war echt ein top abend :)

Da mir Melbourne so gut gefällt, dacht ich mir, ich such mir hier nen Job, da ich sonst keine Zeit mehr hab zu arbeiten und ich somit mehr Zeit hier verbringen kann. Hab dann mein RSA (Zertifikat was man hier braucht um Alkohol ausschenken zu dürfen) gemacht, Lebenslauf zig Mal ausgedruckt und ab gings in die Stadt. Hab den dann bei ziemlich vielen Restaurants und Cafés abgegeben und natürlich auch im Internet nach Jobs gesucht. Jobsuche hier ist nochmal schwieriger wie in Perth, aber wer wirklich einen Job und arbeiten will, der findet auch was. Ich war u.a auch im Munich Brauhaus und hab nach nem Job gefragt, doch die teilten mir mit, dass momentan keine Neuen gesucht werden. Na gut, dann halt nicht in Lederhosn und zu Schlagermusik arbeiten..schade! 

Hab dann natürlich weitergesucht und paar Tage später hab ich in der Früh im Internet gelesen, dass das Munich Brauhaus jetzt neue Mitarbeiter sucht. Also duschen, anziehen, Lebenslauf nochmal ausdrucken und ab zum Brauhaus. Konnte dann gleich mit dem Manager sprechen und der hat mich dann auch gleich zum Probearbeiten als Foodrunner (Essen servieren) am gleichen Abend eingeladen. Er hat mich auch noch gefragt, ob ich 3 Teller tragen kann und ob ich Erfahrung hab..naaaatüüüüüürrrlich Anschließend gings ins Hostel zum "trainieren", um am Abend nicht ganz dumm da zu stehen. Am Abend dort angekommen bekam ich dann meine Lederhosn und mein Hemd und los gings. Für nen Montag war ziemlich viel los und bekam natürlich gleich die 3 Teller mit bspw. Schweinshaxen, Schweinebraten, Bratwürstl usw. in die Hände gedrückt. So leicht wie beim Üben mit leeren Tellern wars dann leider nicht, aber hab mich nicht dumm angestellt und nach 3 Stunden kam der Manager zu mir und hat mir mitgeteilt, dass ich den Job hab und meinen Vertrag am nächsten Tag unterschreiben kann. YEEEEEEEEESSS!! Wie gesagt, wer wirklich einen Job will und sucht, der findet auch was. Dort arbeit ich jetzt seit anfang Februar und muss sagen mir machts echt Spaß, auch wenn man sich so oft an den heißen Tellern verbrennt und ewig viele Blasen bekommt. Es ist auch angenehmer zu Arbeiten, wenn der Chefkoch (der nicht mal selbst kocht und uns und die Köche nur anbrüllt) nicht da ist..da machts dann eigentlich richtig Spaß. Aber der härteste Teil an der Arbeit ist, dem Essen, dass man den Gästen serviert, zu widerstehen..sag ja nur Schweinshaxn, Schweinebraten, Schnitzel, Nürnberger Bratwürst, Apfelstrudel usw.. aber zum glück bekomm ich dort meistens auch was zum Essen und da ist dann ab und zu auch mal n Stück Schweinshaxn oder Schweinebraten dabei..schmeckt richtig gut und der Schweinebraten schmeckt fast wie der von meiner Oma

Naja nach 4 Wochen im Hostel, was ziemlich teuer ist, hab ich mich dann mal auf Wohnungssuche gemacht und bin dann vor 3 Wochen in eine geile Wohnung im 24. Stock eingezogen..inkl. Pool, Sauna und Fitnessraum im Gebäude Die Aussicht ist wirklich hammer..Bild folgt!

Hab dort anfangs mit 2 deutschen Mädls, einem weiteren Deutschen und einem aus Mauritius zusammen gewohnt, die mittlerweile alle wieder weg und auf Reisen sind.

Natürlich sind auch wieder neue eingezogen. Hier wohnen jetzt 4 Mädls und 2 Jungs aus Deutschland, ein Mädl aus Frankreich..und ich. Nächste Woche werden wieder paar ausziehen.

An den Tagen wo ich nicht arbeit, bin ich in der Stadt, mit meinen Mitbewohnern unterwegs, im Park chillen, feiern usw.. Stadtleben halt, aber in ungefähr 10 Tagen gehts dann los! Roadtrip #2 Richtung Sydney und dann die Eastcoast hoch..eeeeeendlich!!! auch wenn ich Melbourne vermissen werden.

Mit Timo vom Hostel hab ich auch nochmal die Great Ocean Road gemacht, war richtig cool dort ein 2. Mal an der Küste entlang zu fahren..richtig schöne Strecke!

Jetzt dauerts auch nicht mehr lang bis da Puschi kommt. Am 09. April in der Früh hol ich ihn vom Flughafen ab und dann gehts von Brisbane nach Cairns, freu mich schon richtig drauf!!

Mitte Juni verlass ich Australien in Richtung Thailand für 4 Wochen und vielleicht geht's danach noch woanders hin..mal schaaaaun.

Gibt bestimmt noch mehr zu erzählen, aber fällt grad nichts mehr ein und das ist jetzt auch genug

Bilder kommen auch bald mal wieder!

Auf Wiedersehen!

 

 

Doppelter Abschied in Melbourne

Montag, 19.01.2015

Hallo Leute,
wie die meisten ja schon wissen, bin ich etz alleine unterwegs. Mona gings hier nicht gut und ist etz wieder heil im kalten Deutschland angekommen.
Auch Mela hat mich nach 4 Wochen Urlaub wieder verlassen und ist auch wieder back in Germany.
Also geht das Abenteuer jetzt alleine weiter.
Ich bin momentan in Melbourne und hab mich richtig verliebt in diese Stadt..einfach geil. Möcht hier gar nicht mehr weg :D so viele verschiedene Streetartists (Musiker, Tänzer, ...). Könnt den ganzen Tag damit verbringen mich davor hinzuhocken und denen zuzuschauen bzw zuzuhören :D aber auch so ist Melbourne ne richtig schöne Stadt in der ordentlich was los ist.
Vll bleib ich ja sogar hier und komm nicht mehr heim :D ..nein spaß, aber wann ich zurück komm weiß ich jetzt auch noch net. Aber hab ja auch noch paar Monate Zeit und die restlichen Monate werd ich noch voll genießen.
Zur zeit schlaf ich in nem hostel, um mal paar Leute kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Richtig cool hier mit den Leuten aus aller Welt.
Da heute in Melbourne die Australian Open beginnen, hab ich mir gleich mal ein Ticket für die night session heute Abend gekauft. Dort werd ich mir dann 2 spiele anschaun mit namhafter Beteiligung (Maria Sharapova und Roger Federer). Und der Asien Cup (Fußball) ist auch noch in Australien. Da gehts dann morgen Abend hin zum Topspiel "Japan vs. Jordan" :D
Leider kann ich momentan keine Bilder hochladen, da ich hier kein wifi hab, mal schaun wo ich nen freien wifi spot finde, dann gibts neue Bilder :)

Und noch nen schönen Spruch zum Schluss: "Travel is the only thing you buy that makes you richer"

Bis bald :)

Auf dieser Seite werden lediglich die 10 neuesten Blogeinträge angezeigt. Ältere Einträge können über das Archiv auf der rechten Seite dieses Blogs aufgerufen werden.